Zur Navigation Zum Inhalt

KONTAKT  |  LINKS  |  ARCHIV  |  IMPRESSUM
 

Stellungnahme von Gelsensport zu den Aussagen von David Fischer (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) in der WAZ vom 14.8.2015 "Sperrung von Turnhallen"

Im Hinblick auf die, von Herrn David Fischer in der WAZ vom 14. August geäußerte Kritik, dass zuerst die Turnhallen bearbeitet werden sollen, „von deren Schließung besonders viele Kinder und Jugendliche betroffen sind“, nimmt Gelsensport wie folgt Stellung:

Als Dachorganisation des organisierten Sports ist uns sehr daran gelegen, dass Menschen – ob jung oder alt – ihren Sport ausüben können. In diesem Fall der bislang noch nie da gewesenen massiven Einschränkung des Sportangebots haben wir dem Referat Hochbau und Liegenschaften eine Empfehlung an die Hand gegeben, welche Turnhallen vorrangig zu überprüfen sind. Dass wir als Interessenvertretung der Vereine bemüht sind, den Meisterschaftsbetrieb der Vereine sicherzustellen, dürfte jedem verständlich sein.

Wenn man dann noch einmal ins Detail geht, ist im Übrigen festzustellen, dass sehr wohl der Kinder- und Jugendsport berücksichtigt wurde. So hat die an Nummer 1 gesetzte 3-fach-Turnhalle an der Vinckestraße (Leibniz-Gymnasium) absolute Priorität, da dort Schulsport stattfindet als auch beispielsweise 120 Kinder und Jugendliche der Basketballabteilung des FC Schalke 04 ihren Sport unter der Woche ausüben.

Der plötzlich über viele Städte in NRW hereingebrochene Umstand, Turnhallen zu überprüfen und ggfls. zu sanieren, sollte aus unserer Sicht kein Anlass dafür sein, parteipolitisch zu agieren. Vielmehr sind alle beteiligten Mitarbeiter bemüht, die entstandenen Verzögerungen so gering wie möglich zu halten.