Zur Navigation Zum Inhalt

KONTAKT  |  LINKS  |  ARCHIV  |  IMPRESSUM
 

Flüchtlingsarbeit vor Ort

In der über zwanzigjährigen Geschichte von Gelsensport wurden schon immer, meist an Punkten, an denen dies Vereinen aus Gründen der Kapazitäten oder der "Zuständigkeit" nicht möglich war, von Gelsensport selbst-initiierte Angebote, Maßnahmen und Projekte durchgeführt. So gestaltet es sich auch im Bereich der Flüchtlingsarbeit. Darüber hinaus sehen wir es als notwendig an, auch selbst Erfahrungen auf praktischer Ebene zu sammlen. 

Neben der beratenden und koordinativen Arbeit auf Vereinsebene also, führt Gelsensport auch an vielen Punkten selbst, aktiv und vor Ort Angebote für und mit Flüchtlingen durch. Denn, unabhängig von aller theoretischen Arbeit auf Netzwerk- und Verwaltungsebene, sehen wir es, nach wie vor als unentbehrlich an, selbst aktiv vor Ort und praxisnah zu arbeiten. Nicht zuletzt deswegen, weil nur durch praktische Erfahrungen unterfütterte theoretische Arbeit, zielführend darauf ausgerichtet sein kann, wiederum auf praktischer Ebene Wirksamkeit zu entfalten. 
Auch für diesen Bereich stellt für die Arbeit von Gelsensport selbstverständlich der Anspruch, die integrativen Potenziale des Sports bestmöglich nutzen zu können, oberste Priorität dar. 
In der Folge bieten wir einen Überblick über die Maßnahmen, die im Laufe des letzten Jahres von Gelsensport, teils auch in Kooperation mit anderen Partnern, durchgeführt worden sind.