Zur Navigation Zum Inhalt

KONTAKT  |  LINKS  |  ARCHIV  |  IMPRESSUM
 

Quartiersnetz

Das Projekt Quartiersnetz Gelsenkirchen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil/im Quartier zu erhalten bzw. zu verbessern. Dabei stehen die älteren Menschen im Focus.

Welches Ziel verfolgt das "Quartiersnetz"?
Auf der Homepage des Generationennetzt Gelsenkirchen e.V. wird diese Zielsetzung folgendermaßen formuliert:
„Ziel des Projektes ist ein solidarisches und selbstbestimmtes Leben im Alter. Dies soll erreicht werden durch eine verstärkte Teilhabe Älterer.“

Wie aber soll dieses Ziel umgesetzt werden?
Das Stichwort heißt „Partizipativer Ansatz“. Zusammen mit engagierten Seniorinnen und Senioren aus Gelsenkirchen, sowie verschiedenen Partnern aus den Bereichen Dienstleistung, Wirtschaft, Politik, Technik und Wissenschaft sollen Konzepte erarbeitet werden, die den demographischen Wandel im Ruhrgebiet in angemessener Form berücksichtigen.

Wie sieht das in der Realität aus?
Ziel muss es hier sein, die infrastrukturellen Rahmenbedingungen im Quartier so zu gestalten, dass eine Teilhabe neben den alltäglichen Besorgungen und Erledigungen auch an Bildungs-, Kultur- und Freizeitaktivitäten möglich ist. Die Entwicklung adäquater, altersgerechter Technik soll bei diesem Ziel flankierend unterstützen.
Am Ende dieser Entwicklung stehen schließlich wohnortnahe Strukturen, eben jene „Quartiersnetze“, die es älteren Menschen ermöglichen, am Leben in Ihrem Stadtviertel teilzunehmen und es aktiv mitzugestalten.

Warum kann auch Gelsensport einen Beitrag zum Gelingen leisten?
Ein entscheidender Aspekt für das Gelingen dieses Vorhaben sind selbstverständlich auch Angebote, die den Bedürfnissen älterer Menschen entsprechen und eben die oben genannten Ziele gewährleisten. Gemäß unserer Auffassung, dass Sport und Bewegung auch, oder gerade im Alter wichtiger Bestandteil eines gesunden und selbstbestimmten Lebens sind, haben wir uns zu einer Mitarbeit in diesem Projekt entschieden. So versuchen wir, die Bedarfe der Seniorinnen und Senioren wohnortbezogen zu erfassen und darauf basierend entsprechende Angebote und Maßnahmen, aber auch neue Bewegungsräume, zu schaffen. In unserer Rolle als Dachverband der Gelsenkirchener Sportvereine geht es uns zudem darum, Vereine aus Gelsenkirchen für dieses Projekt zu gewinnen, Kontakte herzustellen und die Sportvereine so mit anderen Akteuren im Stadtteil/ im Quartier zu vernetzen, um zu gewährleisten, dass Bewegung und Sport in der Entwicklung des Quartiers Berücksichtigung finden.

In allen Fragen rund um das Thema "Quartiersnetz" hilft Ihnen Sara Homes, Projektverantwortlicher bei Gelsensport gerne weiter.