Zur Navigation Zum Inhalt

KONTAKT  |  LINKS  |  ARCHIV  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ
 

Vereinsförderprogramm "1.000 x 1.000" für das Jahr 2018

Das bei vielen Vereinen bereits bekannte Vereinsförderprogramm "1.000 x 1.000 - Anerkennung für den Sportverein" wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Dazu wurden alle Sportvereine durch den LSB per E-Mail angeschrieben. Neu ist, dass im Zuge der Entbürokratisierung mehrere Förderprogramme zu einem zusammengefasst wurden und somit nur noch ein Antrag sowie ein Verwendungsnachweis notwendig sind. Außerdem ist es darüber hinaus möglich, ab diesem Jahr bis zu 3.000 Euro pro Verein zu beantragen, d.h. wenn man Maßnahmen in bis zu drei verschiedenen Schwerpunkten umsetzen und fördern lassen möchte.

Die erforderlichen Antragsunterlagen sowie weitere Informationen finden Sie nachfolgend sowie zum Download weiter unten auf dieser Seite.

 

I. Förderschwerpunkte

Gefördert werden Maßnahmen der Sportvereine in Bereichen mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Bezügen, die aktuelle sportpolitische Aspekte aufgreifen und gesellschaftlich relevant sind. Für das Jahr 2018 gelten folgende Förderschwerpunkte:

1. Kooperation Sportverein mit Schulen

2. Kooperation Sportverein mit Kindertageseinrichtungen

3. Kinderbewegungsabzeichen

4. Integration

5. Inklusion

6. Gesundheitssport

7. Sport der Älteren

Eine Quotierung der Förderung innerhalb der Schwerpunkte ist nicht vorgesehen. Als Anlage fügen wir eine Liste beispielhafter förderfähiger Maßnahmenbeschreibungen bei. Diese Liste ist nicht abschließend! Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der Maßnahmendurchführung auch die Anschaffung von zusätzlich benötigten Spiel- und Sportgeräten möglich ist.

II. Vorzeitiger Maßnahmenbeginn

Die Beantragung des vorzeitigen Maßnahmenbeginns durch den Sportverein ist nicht erforderlich. Förderfähig sind Maßnahmen, die im Zeitraum 01.01. – 31.12. des jeweiligen Förderjahres durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass auch die rückwirkende Förderung von im Jahr 2018 bereits durchgeführten Maßnahmen möglich ist (!).

III. Zuwendungsempfänger

An der Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen können die Sportvereine partizipieren,

  • die als gemeinnützig anerkannt sind und deren Satzung die Pflege des Sports oder einer Sportart bestimmt (ggf. auch neben anderen Zwecken) und
  • die Mitglied in einem Fachverband sowie zugleich Mitglied im jeweiligen Stadt- bzw. Kreissportbund sind.

IV. Zuwendungsvoraussetzungen

Pro Sportverein können jährlich bis zu drei Maßnahmen berücksichtigt werden, die aus drei unterschiedlichen Förderschwerpunkten stammen müssen. Die Zuwendung beträgt je Maßnahme 1.000,- Euro, insgesamt also maximal 3.000,- Euro. Die Beantragung von Maßnahmen kann einzeln oder gesammelt in einem Förderantrag erfolgen.

VI. Zuwendungsfähige Ausgaben

Zuwendungsfähig sind alle Sachausgaben (auch Honorarausgaben, allerdings mit Ausnahme des Teilförderbereiches Ganztag des Schwerpunktes 1), die im Zusammenhang mit der Maßnahme im Sinne der Förderschwerpunkte stehen. Ausgaben, die dem regulären Vereinsbetrieb zuzuordnen sind, sind ebenso wie Ausgaben für hauptberufliches Personal nicht zuwendungsfähig. Darüber hinaus sind Ausgaben, die bereits durch Dritte erstattet werden, ebenfalls nicht zuwendungsfähig (z. B. Ausgaben für hauptberufliches Personal und Honorare im Bereich Ganztag).

VII. Antragsstellung

In 2018 müssen die Förderanträge bis zum 19.09.2018 eingereicht werden. Da die notwendige Erweiterung des Förderportals nicht in der Kürze der Zeit umgesetzt werden kann, ist der Antrag in diesem Jahr ausschließlich in Schriftform (Papierform) an den Landessportbund NRW zu richten (siehe Anlage unten). Anträge, die nach Ablauf der Frist eingehen, können dann berücksichtigt werden, wenn noch Fördermittel zur Verfügung stehen. Die Auszahlung der durch den Landessportbund NRW bewilligten Zuwendung erfolgt ohne Anforderung durch den Sportverein am 15. Oktober des Antragsjahres. Ab dem Jahr 2019 sind die Anträge der Sportvereine bis zum 31. Mai des jeweiligen Jahres schriftlich auf dem verbindlichen Vordruck oder online über das Förderportal des Landessportbundes NRW zu stellen.

VIII. Förderrichtlinie und Formulare

Die Förderrichtlinie sowie der Antragsvordruck stehen unten zum Download bereit. Über das Verwendungsnachweisverfahren wird der LSB NRW die Vereine zu einem späteren Zeitpunkt im Detail informieren.

IX. Kommunikation

Vereine können sich zur Unterstützung und Beratung an den zuständigen Stadt- oder Kreissportbund, d.h. an Gelsensport wenden.

Als weitere Kommunikationsmöglichkeit für die Sportvereine hat der LSB NRW ein eigenes E- Mailpostfach eingerichtet: 1000x1000@lsb.nrw.

 

Hier geht es direkt zu den Informationen und Unterlagen des LSB NRW.