Klaus Lindner und Marc Kopatz über das Sportjahr 2022

22. Dezember 2022 | im Interview

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu. In einem Interview mit der WAZ berichten Gelsensport-Präsident Klaus Lindner und Geschäftsführer Marc Kopatz über das vergangene Sportjahr und dessen Herausforderungen.

Der Angriff auf die Ukraine und das Wegfallen vieler Ehrenamtler*innen nach der anfänglichen Corona-Pause haben die Wiederaufnahme des Sports stark beeinträchtigt. Mit der Energiekrise bahnte sich ein weiteres Problem an. Der Präsident zeigt sich dahingehend jedoch zufrieden.

„Nach einer Woche waren wir uns einig, dass das warme Wasser wieder angestellt werden muss. Das war mit der schnellste Entscheidungsprozess, den ich bisher miterlebt habe. Man hätte das Problem nur von den Sportanlagen zu den Leuten nach Hause verlagert. Wenn ich im Dreck trainiere, dann muss ich mich auch vernünftig waschen können.“

Klaus Lindner, Präsident

Aber nicht nur steigende Energiepreise haben die Vereine dieses Jahr beschäftigt. Der Cricket-Bundesligist VfB Gelsenkirchen wartet seit Monaten auf eine Vergrößerung seiner Spielfläche im Gesundheitspark Nienhausen. Als Alternativlösung könnte eine Rasenfläche an anderer Stelle innerhalb der Stadt gesucht werden. Außerdem fehlt für die Freigabe des Trainingsbetriebes der Schwimmvereine noch die Abnahme der Traglufthalle im Sportparadies. Des Weiteren ist Klaus Lindner zuversichtlich in Bezug auf die Sanierung des Südstadions. „Ich hoffe darauf, nun endlich mehr Drive in die Umsetzung der längst überfälligen Sanierungsarbeiten zu bekommen“, so Lindner.

„Wichtig ist, dass wir mit den Vereinen in Kontakt sind. Kommunikation und Nähe sind wichtig. Unser Ziel ist es, die sportliche Vielfalt in Gelsenkirchen zu erhalten.“

Marc Kopatz, Geschäftsführer

Letztlich sieht der Präsident die fehlende Teilnahme von Gelsenkirchener Sportler*innen bei den olympischen Spielen sehr kritisch. Die Verbesserung der Leistungssportförderung sei einer der Zukunftsaufgaben für den Sport in Gelsenkirchen.

Bild © Adobe Stock (2022) – adobe.stock.com. 

News

Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage Offene Tür: Krankheitsbedingt bleibt die Anlage an der Adenauerallee am kommenden Wochenende (Samstag, den 20.April und Sonntag, den 21. April) ausnahmsweise geschlossen. Ab Montag sind wir wieder wie gewohnt täglich von 10 bis 20 Uhr für Euch da.

mehr lesen
Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage Offene Tür: Krankheitsbedingt bleibt die Anlage an der Adenauerallee am kommenden Wochenende (Samstag, den 20.April und Sonntag, den 21. April) ausnahmsweise geschlossen. Ab Montag sind wir wieder wie gewohnt täglich von 10 bis 20 Uhr für Euch da.

mehr lesen
Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage Offene Tür: Krankheitsbedingt bleibt die Anlage an der Adenauerallee am kommenden Wochenende (Samstag, den 20.April und Sonntag, den 21. April) ausnahmsweise geschlossen. Ab Montag sind wir wieder wie gewohnt täglich von 10 bis 20 Uhr für Euch da.

mehr lesen