Das deutsche Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist die Auszeichnung im Breitensport, mit der die sportliche Leistungsfähigkeit von Millionen abgeprüft wird.

Qualifizierter Leistungs-Check und gemeinschaftlich erlebter Sport sind besondere Kennzeichen des Deutschen Sportabzeichens.

Prüfungstermine mit einem Verein können hier vereinbart waren:
Deutsches Sportabzeichen in Gelsenkirchen (dosb.de)

Für Prüferinnen und Prüfer:

Um Ihren Prüfausweis zu verlängern wenden Sie sich an Christian Tabel.

Christian Tabel

Koordinator Trendsportanlage Consol/ Das Deutsche Sportabzeichen

Telefon: 0209 169-5908  | Mobil: 0172 8687737
Trendsportanlage: 0209 97737037

Eine Ausnahme bei den Prüfern bilden die Sportlehrer. Da sie für ihr Studium entsprechende sportliche Kenntnisse erworben haben müssen, kommen sie leichter an ihren Prüfausweis als diejenigen, die die Schulung von Gaby durchlaufen müssen. Die Lehrer haben den praktischen Teil nämlich bereits durch ihr Sportstudium erfolgreich absolviert und müssen hierfür nur noch eine Anstellung als Sportlehrer an ihrer Schule und den sportlichen Studienabschluss nachweisen. Den theoretischen Teil müssen sie aber weiterhin machen und die Teilnahmebescheinigung vorweisen.

Bei Polizisten ist es nochmal etwas anders. Diese müssen jährlich das Sportabzeichen absolvieren und haben dafür Sportgruppenleiter, die sicherstellen, dass die entsprechenden Qualifikationen (auch für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens) erworben werden. Meldet sich also ein Dienstgruppenleiter und beantragt für einen seiner Kollegen/innen einen Prüfausweis, wird dieser ohne weiteres für die Bereiche Leichtathletik, Schwimmen und Radfahren ausgestellt.

Neuanwärter:innen für eine Prüflizenz müssen einen theoretischen und einen praktischen Teil absolviere, um einen Prüfausweis erhalten zu können. Den theoretischen Teil kann man auf der internetseite https://www.sportbildung-online.de mit einer Teilnehmerbescheinigung abschließen. Dort muss man sich unter dem Link Hier geht es zum Online-Modul „Sportabzeichen Prüfer*in“ in NRW registrieren und kann dann online loslegen.

Um den praktischen Teil kümmert sich Frau Gabriele Olstowski.

Gabriele Olstowski

Verwaltung, Anmeldung

Telefon: 0209 169-5934

News