Nachhaltigkeitspreis „Klimaheld*in“

18. März 2024 | Allgemein

Jetzt mitmachen: Bewirbt euch mit eurem Verein!

Zum dritten Mal vergibt die Volksbank Ruhr Mitte den lokalen Nachhaltigkeitspreis „Klimaheld*in“ für ökologisches Handeln. Damit will die Volksbank die Wichtigkeit des Umwelt- und Klimaschutzes hervorheben. Beispiele für ehrenamtliches, ökologisches Engagement können sein: Umweltschutz, Ressourceneinsparung & Recycling, CO₂-Einsparung, saubere Städte, Renaturierung & Aufforstung oder auch Artenschutz. Es lohnt sich mitzumachen, denn es werden Preisgelder in Höhe von 28.000 Euro vergeben.

Volksbank_Logo

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle, die sich im Geschäftsgebiet der Volksbank Ruhr Mitte in besonderer Weise und außerhalb ihres originären Berufes, ökologisch engagieren. In die Bewertung kommen Projekte, die innerhalb der Gebiete Gelsenkirchen, Gladbeck, Herten, Recklinghausen, Marl-Polsum und Bochum-Wattenscheid stattfinden – laufende sowie Projekte, die im letzten Jahr abgeschlossen wurden.

Auch Einzelpersonen, die sich in ganz herausragender Weise ehrenamtlich oder privat ökologisch engagieren, können sich bewerben oder nominiert werden. Bewerbungen oder Nominierungen können für private Initiativen, Organisationen, Schulen, Vereine aber auch für Unternehmen, deren Mitglieder/Mitarbeiter sich gemeinsam ehrenamtlich ökologisch engagieren, eingereicht werden.

Welche Preise gibt es zu gewinnen?

Nachhaltigkeitspreis Tröphäe

Der Preis stellt in erster Linie eine Anerkennung des außerordentlichen Engagements dar. Das beispielhafte Engagement soll vor allen Dingen zum Mitmachen und Nachmachen anregen. So kann ein Initiator ein wichtiger Impulsgeber für andere Menschen in der Region werden. Das besondere Engagement wird ergänzend zur Auszeichnung wie folgt dotiert:

Private InitiativeFirmen I GewerbetreibendeVereine I Einrichtungen I Behörden
1. Platz: 2.000 Euro
2. Platz: 1.500 Euro 
3. Platz: 1.000 Euro
1. Platz: 3.000 Euro
2. Platz: 2.000 Euro
3. Platz: 1.000 Euro
1. Platz: 10.000 Euro
2. Platz: 5.000 Euro
3. Platz: 2.500 Euro

Warum vergibt die Volksbank Ruhr Mitte den lokalen Nachhaltigkeitspreis „Klimaheld*in“?

Als nachhaltig agierende Genossenschaftsbank geben wir dem ökologischen Engagement im mittleren Ruhrgebiet ein Gesicht. Wir zeichnen Engagement aus, das einher geht mit Wertschätzung und Respekt gegenüber der Natur, das oft im Verborgenen bleibt. Denn genau dieses Engagement und diese Leistung, die für viele zu einer Herzenssache geworden ist, möchten wir fördern und auszeichnen.

Sie können sich als Privatperson, Vereine/Einrichtungen/Behörden und Betriebe für den Preis „Klimaheld*in“ bewerben oder andere dafür nominieren. Das geht einfach online unter:


Auf die Bewerber/Nominierten warten Preisgelder in Höhe von 1.000 bis 10.000 Euro und es lohnt sich auch, engagierte Menschen zu nominieren (Sachpreis für Einreicher). Einreichungsschluss ist der
30. April 2024.


Vorschaubild © Adobe Stock (2023)/nateejindakum #309210017

Grafik © Volksbank Ruhr Mitte

News

Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage Offene Tür: Krankheitsbedingt bleibt die Anlage an der Adenauerallee am kommenden Wochenende (Samstag, den 20.April und Sonntag, den 21. April) ausnahmsweise geschlossen. Ab Montag sind wir wieder wie gewohnt täglich von 10 bis 20 Uhr für Euch da.

mehr lesen
Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage Offene Tür: Krankheitsbedingt bleibt die Anlage an der Adenauerallee am kommenden Wochenende (Samstag, den 20.April und Sonntag, den 21. April) ausnahmsweise geschlossen. Ab Montag sind wir wieder wie gewohnt täglich von 10 bis 20 Uhr für Euch da.

mehr lesen
Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage am Wochenende geschlossen

Sportanlage Offene Tür: Krankheitsbedingt bleibt die Anlage an der Adenauerallee am kommenden Wochenende (Samstag, den 20.April und Sonntag, den 21. April) ausnahmsweise geschlossen. Ab Montag sind wir wieder wie gewohnt täglich von 10 bis 20 Uhr für Euch da.

mehr lesen